Burnoutprävention

leistung_burnout

Bevor der Faden reißt

Burnout – nach jüngstem Beschluss der WHO mit Wirkung ab Januar 2022 eine Krankheit, die mit folgender Definition in das internationale Klassifizierungssystem für Krankheiten aufgenommen wird: „Stress am Arbeitsplatz, der nicht erfolgreich verarbeitet werden kann“

In der Praxis zeigt sich jedoch, dass die Faktoren, die im Laufe des Prozesses zum Gefühl des Ausgebranntseins führen, vielfältig und von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Bei einigen überwiegt der Stress am Arbeitsplatz, für andere ist es eine Kombination aus Belastung im Berufs- und Privatleben. Allen gemeinsam ist ein hohes Maß an individuell empfundener Überlastung bei gleichzeitigem Fehlen von Zeit und Raum zur Regeneration.

Dennoch legen sie noch einen Gang zu, um weiterhin alles zu schaffen. Es folgen Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen. Hinzu kommen Sorgen um die abnehmende Leistungsfähigkeit bei gleichbleibenden Anforderungen und die Frage, ob und wie lange sie noch durchhalten. Am Ende des Prozesses stehen Rückzug oder Vermeidung sozialer Kontakte, Gereiztheit, Gefühllosigkeit und Resignation.

Wenn Sie sich hier wiederfinden und einen Zugang in Ihre frühere Erlebniswelt suchen, kann ich Ihnen Zeit und Raum zur Regenation zur Verfügung stellen und Sie ein Stück begleiten.

Einzelsetting 60 Minuten | Kosten 85 €